Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wer darf sich um meine Angelegenheiten kümmern, wenn ich es nicht mehr kann?

BGB §1896 (1) wurde 1992 geändert.

 

          Auch wenn der Ehepartner/Partner bestimmt wird, ist er an die Weisungen des Betreuungsgerichtes wie eine Fremde Person gebunden und diesem Rechenschaftspflichtig. Damit wird man entmündigt.

 

         (https://www.youtube.com/watch?v=HeWrKan--vE)                (Prof. Dr. Thieler https://www.youtube.com/watch?v=in0Boj2cGIs).

 

          Sie können über Ihre Verträge und Guthaben nicht frei verfügen. Kapital muss mündelsicher umgeschichtet werden. Dies bedeutet:

  • Ihre Kapitalanlagen, Sparverträge, Altersvorsorgeverträge usw. werden gekündigt und mündelsicher neu angelegt.
  • Ihre Vermögensstrategie wird damit zerstört.

         Mit der Vorsorgevollmacht kann Jeder schon im Voraus festlegen, wer die eigenen Interessen vertreten soll. Damit kann kein Betreuer bestellt werden            (§1896 1a). Dadurch bleibt man selbstbestimmt.

           Haben Sie wirksame Vollmachten und Verfügungen

  • Vorsorgevollmacht,
  • Betreuungsverfügung,
  • Patientenverfügung,
  • Entbindung ärztliche Schweigepflicht,
  • Sorgerechtsverfüg,
  • persönliche Verfügungen/Vollmachten,
  • Organverfügung,
  • Haustierverfügung,
  • Trauerverfügung

           , damit Ihre Vertrauenspersonen für Sie auch handeln können?

           (Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz rät ganz klar bei der Patientenverfügung von Ankreuzformularen ab. Sie sind lediglich "eine Orientierungshilfe" und "können als Anregung            dienen". In anderen Bereichen besteht auch die Gefahr, dass die eigene Auffassung mit der Rechtsauslegung kollidiert und somit nicht wirksam wird.)

          

                Sie sollten für Ihre Bevollmächtigten

  • Wirksame Vollmachten und Verfügungen
  •  einen detaillierten Notfallplan
  •  einen Notfallordner

     bereit halten.  

 

       Es ist nur fair, wenn Bevollmächtigte Ihre Unterlagen nicht mühevoll durchsuchen müssen um festzustellen welche Verträge in Bezug auf

 ·    Finanzen,

 ·    Internet,

 ·    Handy,

 ·     Post,

 ·     Behörden,

 ·     Berufsgenossenschaft etc.

              bestehen, wie die Zugangsdaten zu beschaffen sind, welche Meldefristen einzuhalten sind und was zuerst erledigt werden muss.

        

        Ich begleite Sie in der Generationenberatung so, dass die Vorbereitungen für Ihre Bevollmächtigten in Ihrem Sinn, komplett und leicht zu handhaben sind. Alle notwendigen Schritte sind in der entsprechenden Reihenvolge und mit den notwendigen Daten vorbereitet.

        Dabei unterstützt mich unser Netzwerk professioneller Partnern (Fachanwälte etc.) in der Generationenberatung, damit Ihr Wille geschehe und das garantiert, weil rechtssicher!